Eine Solawi für Mülheim

Willkommen

Für eine ökologische, vielfältige und faire lokale Versorgung bauen wir die erste Solidarische Landwirtschaft in Mülheim auf.

Wenn du interessiert bist, dann trag dich in die Interessent:innen-Liste am Ende der Seite ein und wir halten dich auf dem Laufenden bzgl. aller Neuigkeiten zur Solawi-Gründung!

Das Konzept

In einer Solawi, kurz für „Solidarische Landwirtschaft“, finanziert eine Gruppe von Menschen einen Gemüsebetrieb mit einem festen monatlichen Beitrag. Im Gegenzug erhalten die Mitglieder wöchentlich einen Ernteanteil frisches Bio-Gemüse.

Durch die Vorfinanzierung der Ernte können die Landwirt:innen alle Kosten decken und erhalten einen fairen Lohn. Außerdem gewinnen sie  Planungssicherheit und haben eine größere Freiheit bei den Anbaumethoden als dies im derzeitigen Marktsystem mit Zwischenhandel der Fall ist, in dem der Preisdruck der bestimmende Faktor ist.

Wir wollen die verlorengegangene Beziehung zwischen Erzeuger:innen und Verbraucher:innen wiederherstellen, die für das Verständnis von Vorgängen in der Landwirtschaft und für die
Wertschätzung unserer Lebensmittel wichtig ist.

Dies erreichen wir durch die wöchentliche Abholung der Ernteanteile am Feld und koordinierte Mithilfewochenenden. Der Verein wird auch Bildungsarbeit zu Themen der aufbauenden Landwirtschaft leisten.

Über Uns

Wir, das sind Johanna, Hans, Johannes, Alena, Christian, Yvonne, Oskar und Meli vom frisch gegründeten Verein “Solidarische Landwirtschaft Mülheim”. Wir kommen aus unterschiedlichen Richtungen – von der Steinmetzin über den Innopreneurship-Studenten bis zum Agrarwissenschaftler. Gefunden haben wir uns auf dem Selbsterntefeld in Mintard. Uns verbindet der Wunsch nach einer wirklich zukunftsfähigen Form der Landwirtschaft. Und es juckt uns in den Fingern, diese endlich nach Mülheim zu holen.

Planungsstand

Ende 2021 haben wir bereits den Verein gegründet. Das Jahr 2022 soll ein Vorbereitungs- und Aufbaujahr sein für die Solawi, die Anfang 2023 an den Start gehen wird. Aktuell sind wir in Kontakt mit einem Hof in Mülheim-Dümpten, von dem wir Ackerland anpachten möchten.

Ziele für 2022:

  • das Konzept “Solidarische Landwirtschaft” in Mülheim bekannt machen
  • Mitglieder für den Verein und freiwillige Helfer für praktische Arbeiten gewinnen
  • Spenden sammeln und ein erfolgreiches Crowdfunding durchführen, um Anfangsinvestitionen bestreiten zu können
  • Anbauplanung und Kalkulation für den Start der Produktion in 2023
  • Fortbildung bei und Kooperation mit bestehenden Solawis
  • Ob und wo wir 2022 anbautechnisch starten, entscheidet sich in den nächsten Wochen.  Wöchentliche Gemüse-Ernteanteile wird es in 2022 noch nicht geben.

Ziele für 2023:

  • Start der Gemüseproduktion mit regulärer Ausgabe von Ernteanteilen
  • Gärtner:innen anstellen, die sich als Hauptamtliche auf die Gemüseproduktion konzentrieren können


Trag dich ein und sei dabei

Du willst über alle Neuigkeiten bzgl. der Gründung der Solawi informiert werden? Du möchtest Mitglied in unserem Verein werden, uns bei der Planung, bei der Mitgliederwerbung oder beim Anbau unterstützen? Dann trag dich in die Liste ein! (Die Eintragung ist unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden)




Solawi Mülheim auf Social Media


Partner & Unterstützer



Impressum

nach § 5 Telemediengesetz

 

Verein “Solidarische Landwirtschaft Mülheim”

vertreten durch

Johannes Dabringhausen

Alexander-Wiedenhoff-Str. 44
45481 Mülheim/Ruhr
Deutschland

E-Mail: info@solawi-mh.de
Telefon: 0157 89 53 93 95